1

Die Bundesforschungsanstalt für Viruserkrankungen der Tiere auf der Insel Riems hat gestern den 14. BSE-Fall im baden-württembergischen Landkreis Heidenheim bestätigt, wie das Stuttgarter landwirtschaftsministerium mitteilte. Es handelt sich um eine am 5. März 1996 geborene Kuh. Es wird die Kohortentötung angewandt, von der sieben weitere Rinder betroffen sind. In Baden-Württemberg ist dies der 14. BSE-Fall.

Bundesweit erhöht sich die Zahl der BSE-Fälle damit auf 158. Einen Überblick über die BSE-Situation in Deutschland bietet AgroOnline unter der Rubrik Tierproduktion im "Extra: BSE". (ED)
stats