1

Das Koblenzer Landesuntersuchungsamt hat gestern den Verdacht auf Schweinepest in einem Betrieb im rheinland-pfälzischen Metterich bestätigt. Dies gilt auch für den Verdacht im Teilbestand dieses Betriebes nahe Philippsheim. In einem weiteren Teilbestand in Dudeldorf wurde ein Verdacht amtlich festgestellt. Die Schweine in diesem Betrieb waren wegen des bereits am vergangenen Samstag vorbeugend gekeult worden. Um den neuen Seuchenherd Metterich-Dudeldorf-Philippsheim soll ein Sperrbezirk im Radius von 3 km und ein Beobachtungsgebiet im Radius von 10 km eingerichtet werden. Unmittelbar räumlich anschließend an den von der Seuche betroffenen Betrieb in Metterich werden die Schweine in weiteren 6 Betrieben gekeult werden müssen. Davon werden nach dem Stand der Ermittlungen vom Montag rund 2000 Tiere betroffen sein. Diese Keulungen sollen in den nächsten Tagen vorgenommen werden, teilt die Kreisverwaltung Bitburg-Prüm mit. (ED)
stats