1

Bis zum heutigen Mittwoch morgen ist in Niedersachsen immer noch kein Verdachtsfall auf Geflügelpest aufgetreten. Dies ist einer Information des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES), Oldenburg, zu entnehmen. Weiter berichtet das LAVES , dass nach Anfrage aus den Niederlanden im niedersächsischen Landwirtschaftsministerium entschieden worden sei, speziell entwickelte Container zur Geflügeltötung für die stark betroffene Privinz Gelderland zur Verfügung zu stellen. Die Container werden auf Lastwagen montiert und sind daher rasch vor Ort einsetzbar.Das Tötungsverfahren bestehe in der Einleitung von Kohlendioxid in die mit Sägespänen ausgelegten Container. Das Geflügel könne nach und nach in die Container gebracht und einer schmerzfreien Tötung innerhalb weniger Minuten zugeführt werden, berichtet das LAVES. Die Fertigung weiterer Container sei angeordnet worden, heißt es abschließend. (ED)
stats