Weizenerzeugung in der Schwarzmeerregion höher geschätzt

1

Die Erzeugung von Weizen wird in den Ländern der Schwarzmeerregion höher ausfallen als bislang bereits erwartet. Nach dem neuesten Bericht von UkrAgroConsult in Kiev wird die Weizenernte mit 107,4 Mio.t um neun Prozent höher als im Vorjahr ausfallen. Im Juli 2008 hatte UkrAgroConsult die Erntemenge noch auf 98,4 Mio.t geschätzt. Im Vorjahr 2007 wurden 83,4 Mio.t Weizen geerntet. Wichtigster Erzeuger von Weizen bleibt Russland mit 57,0 Mio.t Weizen (Vorjahr 48,6 Mio.t). Im Juni wurde die russische Ernte noch auf 52,0 Mio.t geschätzt. Die Ukraine wird nach diesem Bericht 22,5 Mio.t ernten, nach der trockenheitsbedingt niedrigen Erntemenge von 13,7 Mio.t im Vorjahr. Für Kasachstan gehen die ukrainischen Analysten von einer Ernte von 15,2 Mio.t Weizen (Vorjahr 16,6 Mio. t) und für Bulgarien von 4,3 Mio.t Weizen (Vorjahr 2,2 Mio.t) aus. Moldavien wird 700.000 t Weizen ernten, nachdem im Vorjahr 400.000 t eingebracht wurden. (Ps)
stats