1

An der Warenterminbörse Hannover (WTB) können im Weizenfuture zukünftig auch Lieferungen zu ausgewählten Seehäfen vereinbart werden. Bislang waren nur Lieferplätze im Binnenland vorgesehen. Ab dem 27. April sind auch Antwerpen, Rotterdam, Amsterdam und Gent (ARAG) sowie Hamburg, Bremen mit Brake und Rostock Lieferpunkte, teilt die WTB mit.
Der Verkäufer kann dann direkt in die Häfen liefern oder ein WTB-Binnenlager zwischenschalten. Von hier aus wird der Transport zum vereinbarten Hafen organisiert, die Kosten dafür trägt der Verkäufer. Außerdem kann der Käufer künftig die Ware in einem WTB-Binnenlager stoppen und den Transport von dort aus selbst organisieren. Macht er von dieser Möglichkeit Gebrauch, kann er das Getreide selbst im vereinbarten WTB-Binnenlager abholen. Die vom Verkäufer eingesparten Transportkosten werden dem Käufer erstattet.
Die Qualität des zu liefernden Weizens im neuen Future ist höher: Der Proteingehalt muss zukünftig mindestens 12 Prozent statt bislang 11,5 Prozent betragen. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.wtb-hannover.de. (ED)
stats