1

Frankfurt a.M./UB, 5. August - Die EU-Kommission hat die Ausfuhrabgaben für Weizen, Weizenmehl und -grieß am gestrigen Dienstag angehoben und sämtliche Lizenzanträge vom vergangenen Freitag und Montag zurückgewiesen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, beantragten Exporteure in Frankreich insgesamt Lizenzen für 832.500 t Weizen mit einer Exportabgabe von 0,5 Ecu/t. Die Abgaben für Weichweizen setzte die Kommission heute von 0,5 auf 3,- Ecu/t herauf, Weizenmehl der ersten Kategorie und Grieß von 0,7 auf 4,- Ecu/t. Die Abgaben für Hartweizen wurden verdoppelt: Hartweizen 10,- Ecu/t (5,-), Hartweizengrieß 15,- Ecu/t (7,5).
stats