Weizenmärkte haben feste Grundstimmung

1

Die Preise für E-Qualitätsweizen zogen zum Anfang der Woche relativ deutlich an. In Rostock und Hamburg wurden die Kurse um gut 6 €/t heraufgesetzt. Der Grund dafür sind offenbar einige Verkäufe von Weizen in den westeuropäischen Raum, berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Die Kurse am Markt in Rostock wurden zwischen 6 und 8 €/t auf 125 €/t franko für den Liefertermin September 2005 erhöht. Am Hamburger Markt werden etwa 128 €/t franko für den Liefertermin September bis Dezember bezahlt. Beim A-Aufmischweizen liegen die Kurse für diesen Liefertermin jetzt bei 113 €/t franko in Hamburg. Die von Landhandel und Genossenschaften sowie von der Landwirtschaft bevorzugte Einlagerung der begrenzt verfügbaren besseren Qualitäten hat damit relativ viel Ware aus dem Markt genommen. "In den kommenden Wochen dürfte die eher knappe Versorgungslage bei mühlenfähigem Weizen eine freundliche Preisentwicklung ermöglichen", meinte ein Hamburger Händler. (Ps)
stats