1

Wegen des Preisverfalls der vergangenen Wochen werden die Weizenpreise zu Beginn der Ernte niedriger als im Vorjahr liegen. Allerdings sind deutlichere Qualitätsdifferenzierungen zu erwarten, erklärte Erwin Fromme, Seniorchef der Wilhelm Fromme Landhandel GmbH & Co. KG, Salzgitter-Ringelheim, auf dem heutigen traditionellen Informationsgespräch vor der Ernte in Goslar. Insbesondere beim B-Weizen seien in den Rohproteingehalten Verdünnungseffekte zu befürchten.

Auch die an der Intervention orientierte Wintergerste werde die Vorjahrespreise nicht ganz erreichen. Brotroggen dürfte vor allem im niedersächsischen Einzugsgebiet etwas höhere Erlöse erzielen als die Gerste. Für die Einlagerung sei der Weizen zu bevorzugen, obwohl Preisentwicklungen wie 2003/04 nicht erfolgen dürften. Letzteres gelte in besonderem Maße für die Gerste. (GH)

stats