Weizenqualitäten insgesamt auf hohem Niveau

1

In Deutschland konnten in diesem Jahr insgesamt 24,6 Mio. t Weichweizen eingefahren werden. Nach Angaben von Dr. Klaus Münzing, Bundesforschungsanstalt für Ernährung und Lebensmittel (BFEL), Detmold, waren das etwa 6 Mio. t mehr als ein Jahr zuvor. Die von den deutschen Mühlen zur Ernte aufgenommenen Weizenqualitäten treffen auf den ersten Blick das hohe Qualitätsniveau der vergangenen Jahre, erläuterte Münzing heute auf dem "Erntegespräch 2004" in Detmold. Auffällig seien jedoch die hohen Bandbreiten. Die Mühlen müssten deshalb im Einkauf darauf achten, insbesondere auf den Proteingehalt, empfahl Münzing. An Roggen sind laut Münzing insgesamt etwa 3,7 Mio. t geerntet worden, 1,4 Mio. t mehr als 2003. Der Wissenschaftler erwartet auf Grund der Stärkebeschaffenheit einen Brotroggenanteil von etwa 98 Prozent, der damit auf Vorjahresniveau liegen wird. (Sz)
stats