Agritechnica 2015

Weltweit schon jetzt großes Interesse


Für die im November stattfindende Agritechnica zeichnet sich eine sehr gute Beteiligung von Landmaschinenherstellern aus dem In- und Ausland ab. Dies lässt sich aus dem bisherigen Anmeldeergebnis ablesen, berichtet der Veranstalter, die Deutsche Landtechnik-Gesellschaft (DLG). Es liege zum vergleichbaren Zeitpunkt in etwa auf selber Höhe wie zur Messe 2013.

Daher rechnet die DLG auch in diesem Jahr mit einer Beteiligung von mehr als 2.800 Ausstellern aus dem In- und Ausland. „Alle global operierenden Unternehmen für Landtechnik werden im November in Hannover dabei sein", so die Agritechnica-Projektleiterin Freya von Czettritz. Ausstellerzuwachs könne aus China verzeichnet werden. Aus dem Reich der Mitte werden Hersteller erstmals mit einem größeren Angebot an Komplettmaschinen teilnehmen.

Highlights in diesem Jahr sind die Themenkomplexe „Smart Farming" und „Digital Cropping: Den Standort entschlüsseln - den Ertrag verstehen".

Die Agritechnica findet vom 10. bis 14. November (Exklusivtage am 8. und 9. November) auf dem Messegelände in Hannover statt. Vor zwei Jahren beteiligten sich 2.900 Aussteller aus 47 Ländern. 449.000 Fachbesucher, darunter knapp 107.000 aus dem Ausland, informierten sich über die landtechnischen Neu- und Weiterentwicklungen. (Sz)
stats