VDMA Landtechnik

Weniger Feldhäcksler verkauft

In der abgelaufenen Saison wurden in Deutschland 500 Feldhäcksler verkauft. Nach einem unerwartet hohen Vorjahresergebnis (560) muss die Industrie 2015/ 2016 einen deutlichen Rückgang von mehr als 10 Prozent verkraften. Als Grund für den Rückgang sieht der VDMA Landtechnik die anhaltend angespannte wirtschaftliche Lage der Futterbau- und Veredlungsbetriebe.

„Mit weiteren Rückgängen ist angesichts der sich aktuell abzeichnenden Erholung auf den Milchmärkten allerdings nicht zu rechnen“, sagt VDMA-Geschäftsführer Dr. Bernd Scherer. Schließlich seien Feldhäcksler eine bedeutende Größe in der landwirtschaftlichen Futterproduktion. Für die Feldhäcksler-Saison 2016/17 prognostiziert der Branchenverband eine Stabilisierung auf dem gegenwärtigen Niveau. (SB)
stats