1

Die Landwirte in den USA werden in diesem Jahr voraussichtlich einen geringeren Anteil gentechnisch veränderter Mais- und Sojasorten aussäen als im vergangenen Jahr. Dies berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst in ihrer heutigen Ausgabe. Wie das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) in seiner Befragung der Landwirte zur Aussaat in diesem Frühjahr ermittelte, wird der Anteil von GV-Soja von 57 Prozent in 1999 auf 52 Prozent zurückgehen. Beim US-Maisanbau wird erwartet, dass in diesem Jahr nur noch 25 Prozent der Fläche mit GV-Sorten bestellt wird; 1999 waren es noch 33 Prozent. UB
stats