Weniger Getreide ausgeführt

20,9 Mio. t Getreide wurden im Wirtschaftsjahr 2011/12 aus der EU an Drittländer verkauft. Das sind gut 6 Mio. t weniger als im Vorjahr. Im letzten Verwaltungsausschuss der Saison am Donnerstag bezifferte die EU-Kommission die Weichweizenausfuhren der EU auf 12,4 Mio. t und die Hartweizenausfuhren auf 1,2 Mio. t. Zudem wurden 2,9 Mio. t Gerste exportiert und 3 Mio. t Mais.

Die Getreideeinfuhren liegen mit 13,3 Mio. t auf der Höhe des Vorjahres. Algerien habe 600.000 t Weizen in  Frankreich gekauft, berichtete die Kommission im Verwaltungsausschuss. Der Irak soll für 250.000 t Weizen aus Australien, Russland und Kanada 327 bis 337 $/t cf bezahlt haben, zur Lieferung im August. Schließlich soll Japan 111.000 t Weizen aus den USA beziehen und 36.000 t aus Australien. Die Beihilfen für Trockenfutter bleiben bei 33 €/t. (Mö)
stats