Weniger Schlepper zugelassen

Der deutsche Traktorenmarkt schwächelt. Die Verkäufe unterschreiten das Vorjahresniveau. Insgesamt 1.647 Schlepper sind hierzulande im Januar neu zugelassen worden. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Minus von knapp 10 Prozent, teilt der VDMA Landtechnik in Frankfurt a.M. mit.

Besonders rückläufig war das Kaufinteresse im Motorensegment über 150 PS. Hier weist der Branchenverband ein Minus im Jahresvergleich von fast 24 Prozent aus. Auch in der Leistungsklasse bis 50 PS sind die Verkaufszahlen im Vormonat zurückgegangen (minus 13 Prozent). Zulegen konnten hingegen Maschinen mit einer Motorisierung zwischen 101 und 150 PS (plus 6 Prozent).

Im vergangenen Jahr wechselten in Deutschland insgesamt 36.264 Traktoren den Besitzer. Mit Blick auf das Gesamtjahr 2013 rechnen die Frankfurter Marktexperten mit einem etwas niedrigeren Verkaufsvolumen. (Sz)
stats