1

In Russland gab es am 1. Juli dieses Jahres in den Agrarbetrieben sowie in der privaten Haltung landesweit rund 29,3 Mio. Rinder und damit 2,9 Prozent weniger als vor Jahresfrist. Dies geht aus den Angaben des staatlichen Komitees für Statistik, Moskau, hervor. Dabei ging die Zahl der Kühe um 3,7 Prozent auf 12,8 Mio. Stück zurück. Die von Schweinen schrumpfte sogar um 9,9 Prozent auf 16,7 Mio. Stück. Bei Schafen und Ziegen wurde dagegen eine leichte Vergrößerung der Bestände auf insgesamt 17,2 Mio. Stück festgestellt. Der Anteil privater Hofwirtschaften der russischen Bevölkerung an der gesamten Nutztierhaltung belief sich bei Rindern auf 40,1, bei Schweinen auf 48,2 sowie bei Kleinvieh auf 61,5 Prozent. (pom)
stats