Über ihre Tochtergesellschaft Paul Wesjohann & Co. GmbH III will sich die PHW Gruppe an der Wichmann Holding GmbH beteiligen. Stimmt das Kartellamt zu, entstünde ein Zusammenschluss, der die beiden größten deutschen Entenfleisch-Anbieter zusammenführt, berichtet die Lebensmittelzeitung. Schon heute kommt über die Hälfte der deutschen Produktion aus dem Wiesenhof-Schlachthof in Grimme (Sachsen-Anhalt). Dort werden jährlich 7 Millionen Enten geschlachtet. Einzelheiten zu der geplanten Allianz wollen die beiden Unternehmen zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt geben. Als inhabergeführtes Unternehmen kam Wichmann nach eigenen Angaben bei der Entenverarbeitung in Deutschland zuletzt auf einen Marktanteil von rund 30 Prozent und einen Umsatz von knapp 65 Mio. €. (az)
stats