Westfleisch stellt Aktion Tierwohl ein
-- , Foto: az
Westfleisch stellt Aktion Tierwohl ein

Auf der Webseite der „Aktion Tierwohl“ gibt es nicht mehr viel zu lesen. „Es ist geschafft“ jubiliert das Unternehmen Westfleisch und erklärt die Aktion für beendet. „Was vor über drei Jahren von Westfleisch als zeitlich begrenzte Aktion startete, wird nun zum Standard in Deutschland“ heißt es dort. Durch die Gründung der Initiative Tierwohl bliebe dem Unternehmen nur noch „Danke" zu sagen.

Von einer befristeten Aktion war allerdings in den Vorjahren nie die Rede gewesen. 2012 teilte das Unternehmen mit, es wurden 540.000 Tiere über das Programm vermarktet. Für 2013 waren 650.000 geplant.

Brancheninsider verweisen darauf, dass der erhoffte Erfolg der Aktion ausgeblieben sei. 120 landwirtschaftliche Betriebe hatten sich an der Aktion beteiligt, die mit einem Siegel für bestimmte Standards beim Tierwohl, wie Gruppengröße, natürliche Geburt oder den Verzicht auf Antibiotika, geworben hatte. (hed)
stats