1

Den Landeswettbewerb "Tiergerechte Milchviehhaltung" hat das Landwirtschaftsministerium in Rheinland-Pfalz jetzt ausgeschrieben. Ziel des Wettbewerbs ist es, Betriebe mit besonders tiergerechter Haltung auszuzeichnen, so Landwirtschaftsminister Hendrik Hering in einer Mitteilung. Damit soll eine verstärkte Einführung solcher Verfahren in der Praxis unterstützt werden. Im Wettbewerb werden neben der Beurteilung der Tiergerechtheit auch Management-, Umwelt- und Hygienefaktoren sowie der tatsächliche Gesundheitszustand der Tiere überprüft. Diese Faktoren seien mitentscheidend für ein tiergerechtes Haltungsverfahren und eine nachhaltige Produktion, heißt es weiter.

Der Wettbewerb soll dazu beitragen, "einen Überblick über tiergerechte und vorbildliche Lösungen verschaffen, um andere Landwirte zur Nachahmung anzuregen". Erstmals können Betriebe aller Produktionsverfahren, also der Milchviehhaltung inklusive der Kälber- und Jungviehaufzucht, teilnehmen. Die prämierten Betriebe erhalten Preise in Höhe von maximal 3.500 €. Teilnehmen können alle Milchviehhalter in Rheinland-Pfalz, die sich bis zum 31. Oktober beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau bewerben. Weitere Informationen liefert die Informationsbroschüre des Ministeriums. (ED)

stats