1

Die Niederschlagsmengen in verschiedenen Ländern der südlichen Hemisphäre liegen seit geraumer Zeit unter den Normalwerten. Meteorologen wollen nicht ausschließen, dass dies bereits die ersten Anzeichen für eine neue Trockenheit sind, die durch das Naturphänomen El Niño ausgelöst worden sein kann. Die letzte El-Niño-Trockenheit endete im April 1998. Auf den Philippinen werden Auswirkungen von El Niño Ende 2001 erwartet. Um größere Ernteschäden zu vermeiden, werden schon jetzt Beregungsanlagen installiert, berichtet der Branchendienst Oil World. In Australien und Peru werden seit einiger Zeit höhere Wassertemperaturen gemessen - ein weiteres Indiz für El Niño. Dadurch haben sich die Fischfangmengen beträchtlich verringert. (da)
stats