1

Zwei weitere Fälle von Schweinepest sind seit Anfang der Woche in Ostengland aufgetreten. Wie das britische Landwirtschaftsministerium mitteilte, musste in Norfolk am Montag ein Bestand mit 1.000 Tieren gekeult werden und am Dienstag ein weiterer Bestand in Suffolk mit 5.000 Schweinen. Damit zerplatzten die Hoffnungen der in den Sperr- und Beobachtungsgebieten ansässsigen Farmer auf eine baldige Aufhebung der Handels- und Transportbeschränkungen. Seit dem erstmaligen Ausbruch der Krankheit am 8. August mussten bisher rund 18.000 Schweine getötet werden. (Pa)
stats