1

Österreichs Agrarministerium plant, die Milchquoten-Erhöhung dieses Jahr aussetzen. Auch in Frankreich gibt es solche Absichten. In Österreich soll eine entsprechende Verordnungsermächtigung in den kommenden Wochen beschlossen werden, berichtet das Wiener Agrarinformationszentrum (AIZ). Es handele sich um eine Menge von jährlich 29.000 t, die nicht mehr zugeteilt werden soll. Zur Begründung nennt das Ministerium in Wien das Überangebot an Milch. In Frankreich hatte Agrarminister Michel Barnier Ende März angekündigt, die Erhöhung der nationalen Milchquote „einfrieren“ zu wollen. (ED)
stats