Nach Großbrand

Wiesenhof produziert wieder


Das kurzfristige Ziel eines Stufenplans sehe vor, so schnell wie möglich zumindest einen Teil der Beschäftigten wieder in Arbeit zu bringen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Aufgrund enormer Anstrengungen der Mitarbeiter sowie weiterer Angestellter von Reinigungsfirmen sei es gelungen, bereits ab dieser Woche wieder mit rund 350 Beschäftigten – von ursprünglich 1.200 Beschäftigten – in der Zerlegung und Verpackung in Lohne zu starten. Peter Wesjohann, Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe, zu der Wiesenhof gehört, hatte Anfang April die Wiederaufnahme der Produktion für Mitte Mai in Aussicht gestellt.

Die Bereiche Verpackung und Zerlegung waren von dem Großbrand am Ostermontag verschont geblieben. Das Feuer hatte zwei Hallen des Standorts komplett zerstört und einen Millionenschaden angerichtet. (mrs)


stats