Wilmar kauft Zuckeraktivitäten


Die Wilmar International Limited, global führend in der Palmölbranche, steigt in das Zuckergeschäft ein. Der asiatisch-pazifische Raum gewinnt im internationalen Agribusiness an Gewicht. Wilmar hat angekündigt, rückwirkend zum 1. April 2010 das australische Zuckerunternehmen Sucrogen Limited zu übernehmen. Zu Sucrogen gehören sieben Rohrzuckermühlen, die jährlich 2,1 Mio. t Rohzucker und damit etwa ein Viertel der australischen Produktion erzeugen. Unter den globalen Exportunternehmen für Zucker ist Sucrogen nach eigenen Angaben die Nummer 2. Außerdem unterhält das Unternehmen drei Raffinerien in Australien und Neuseeland sowie wachsende Ethanolaktivitäten. Noch gehört Sucrogen zur australischen CSR-Holding. Diese weist für Sucrogen 2009 einen Umsatz von umgerechnet 1,4 Mrd. US-$ aus.

Wilmar will von CSR die Zucker- und Ethanolsparte für einen Kaufpreis von 1,5 Mrd. US-$ übernehmen. Wilmar ist ein integriertes Agribusiness-Unternehmen und betreibt in großem Stil Palmölplantagen in Malaysia und Indonesien. Dazu gehören Ölraffinerien sowohl in den Erzeugungsländern als auch in den Verbraucherländern wie etwa am Hafen Rotterdam. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben weltgrößter Verarbeiter und Händler von Palmöl. Der Schwerpunkt liegt im asiatisch-pazifischen Raum. Allein in China hat Wilmar 2009 mehr als die Hälfte des Umsatzes von insgesamt knapp 24 Mrd. US-$ erzielt. Wilmar hat seinen Hauptsitz in Singapur und ist dort an der Börse notiert. (db)
stats