Wirbel um Dalli-Rücktritt hält an


Die Grünen im Europäischen Parlament fordern einen Untersuchungsausschuss. Sie möchten die Umstände des Rücktritts von EU-Verbraucherkommissar John Dalli unter die Lupe nahmen.

Nicht nur John Dalli sondern auch andere Kommissionsmitglieder hätten sich von der Tabaklobby beeinflussen lassen, lautet der Vorwurf der Grünen im EU-Parlament. Cathrine Day aus dem Kabinett von EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso habe ebenfalls Vertreter der Zigarettenhersteller getroffen, erklärte der grüne Abgeordnete Jose Bove am Mittwoch in Brüssel.

Er beschuldigt Day, einen Vorschlag über verschärfte Warnhinweise für Raucher verzögert zu haben. Die EU-Kommission weist die Vorwürfe zurück. Nach Ansicht der Kommission erübrigt sich die Debatte, nachdem Dallis Nachfolger Tonio Borg den Vorschlag zur Tabak-Richtlinie noch vor den Weihnachtsferien vorgelegt hat. Die Grünen halten Dalli für ein Bauernopfer und pochen auf mehr Transparenz beim Umgang mit Lobbyisten. (Mö)
stats