Wohlstand fördert Düngerverbrauch


1

Die K+S Gruppe profitiert von der weltweit großen Nachfrage nach Düngemitteln und hohen Düngerpreisen. Der zunehmende Wohlstand in Asien und in Lateinamerika und eine damit verbundene größere Nachfrage nach hochwertigen Nahrungsmitteln geht einher mit einem stärkeren Verbrauch von Düngemitteln, prognostizierte Dr. Ralf Bethke, Vorstandsvorsitzender der K+S AG, auf der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt am Main.

Mit Argusaugen beobachtet Bethke derzeit die günstigen Kaliangebote aus Russland und Weißrussland, berichtet die Agrarzeitung Ernährungsdienst. Der staatlich verordnete niedrige Gaspreis in Russland und Weißrussland decke keinesfalls die Kosten und sei wettbewerbsverzerrend. Deshalb verlangt Bethke von der EU-Kommission eine grundsätzliche Regelung zum Schutz der europäischen Kaliindustrie vor unfairen Handelspraktiken. (da)

stats