Yara fasst in Brasilien weiter Fuß

Yara International ASA baut sein Engagement in Brasilien weiter aus. Südamerika ist ein Schlüsselmarkt für Düngemittel. Der norwegische Düngerkonzern Yara übernimmt das Düngergeschäft von Bunge in Brasilien. Der Kaufpreis für die Transaktion, die noch von den Kartellbehörden genehmigt werden muss, wird mit 750 Mio. US-$ angegeben. 

Yara and Bunge haben überdies ein langfristiges Lieferabkommen vereinbart. Landwirte erhalten damit an den Geschäftsstellen das komplette Paket einschließlich der Getreideerfassung sowie der Bereitstellung von Düngemitteln. "Ich bin erfreut diese Akquisition bekannt geben zu können", erklärte Jørgen Ole Haslestad, CEO von Yara. Es ist ein weiterer Schritt für Yara nach den Übernahmen in den vergangenen Jahren, in Brasilien das Geschäft weiter auszubauen. Das Land biete für Düngerhersteller gute Möglichkeiten, in Zukunft weiter zu wachsen. 

Bunge betreibt 22 Niederlassungen in Brasilien. Der Mengenumsatz betrug im Jahr 2011 rund 4,8 Mio. t Ware. Die Sparte Düngemittel in Brasilien erzielte im Vorjahr einen Umsatz von 2,6 Mrd. US-$, das Betriebsergebnis (Ebita) wird mit 77 Mio. US-$ angegeben. (da)
stats