Neuzugang

Yara fördert nachhaltige Landwirtschaft


Der in Norwegen beheimatete und weltweit tätige Konzern Yara ist seit September Mitglied im Forum, gaben das Unternehmen und die Netzwerk-Organisation bekannt. „Als global agierendes Unternehmen befassen wir uns stetig mit den Herausforderungen an eine produktive und gleichzeitig nachhaltige Landwirtschaft", erklärte Dr. Markus Himken, Geschäftsführer der deutschen Yara-Tochter. Das Forum stelle eine hervorragende Dialog- und Kommunikationsplattform der Agrarbranche für diesen Themenkomplex dar.

Yara wolle die Arbeit des Forums unterstützen und teilhaben an diesem erfolgreichen Netzwerk aus führenden Unternehmen und Verbänden der Land- und Agrarwirtschaft. „Wir freuen uns sehr, mit Yara ein weiteres Mitglied für uns gewonnen zu haben", erklärte Forum-Geschäftsfüher Dr. Christoph Amberger. Yara stehe für eine moderne, zukunftsgerichtete und umweltschonende Landwirtschaft und sei damit idealer Partner in dem Netzwerk der Agrarwirtschaft. (SB)
stats