Yara kann Kemira Grow How übernehmen


1

Die EU-Kommission hat der Übernahme von Kemira Grow How durch das norwegische Düngemittelunternehmen Yara S.A. unter bestimmten Bedingungen grünes Licht erteilt. Yara und Kemira Grow How wollen ihre Geschäftsaktivitäten im Bereich Stickstoff- und Phosphatdünger zusammenlegen. Die Kommission hat ihre Zustimmung für die Fusion unter bestimmten Auflagen gestellt. Die Auflagen der EU-Kommission betreffen den Düngemittelvertrieb in Dänemark und Lettland - hier wird Yara Joint Ventures auflösen - sowie Produktion und Vermarktung bestimmter Industriechemikalien in Großbritannien, Skandinavien und Westeuropa. Yara und Kemira Grow How werden an den Standorten Köping (Schweden), Tertre (Belgien) und Billingham (Großbritannien) Produktionsanlagen für Industriechemikalien veräußern. Für den deutschen Markt gibt es keinerlei Auflagen, teilen beide Unternehmen mit.

Ende Mai dieses Jahres hat das niederländische Yara-Tochterunternehmen Yara Netherland B.V. 17 Mio. Aktien von Kemira Grow How dem finnischen Staat zum Preis von 12,12 € abgekauft. Das entsprach dem Anteil von 30,5 Prozent. Gleichzeitig hat Yara den Kauf aller Aktien in einem Tender ausgeschrieben. Noch bis 27. September können Gebote für den Kauf von Kemira-Grow-How-Aktien abgegeben werden. (da)

stats