Düngemittel

Yara setzt in Brasilien auf Wachstum


In den kommenden Jahren will Yara in das Werk in Rio Grande rund 1. Mrd. Brasilianische Real (275 US-$) investieren. Ziel sei es, in einem eine der modernsten und größten Standorte für die Düngemittelproduktion in Amerika zu schaffen, teilte das Unternehmen mit. Das Werk sei in der Region im Süden Brasiliens mit ihrer wachsenden Agrar-Industrie strategisch günstig gelegen.

Die Erweiterung sei ein weiterer Schritt in der Wachstumsstrategie für Brasilien, erklärte CEO Svein Tore Holsether. Grundlage dafür sei die Übernahme der brasilianischen Düngemittelfabriken und –Läger von Bunge im Jahr 2013 gewesen. Durch die geplanten Investitionen soll sich die jährliche Düngemittelproduktion von aktuell 800.000 t verdoppeln. Die brasilianischen Düngemittelimporte könnten so reduziert werden. (SB)
stats