Jetzt kann Yara das brasilianische Düngemittelgeschäft von Bunge in sein Unternehmen integrieren. Die Wettbewerbsbehörden haben keinen Einspruch gegen die Verbindung erhoben. Ab dem 4. Quartal soll das Geschäft konsolidiert werden.

„Brasilien hat erhebliche Wachstumsperspektiven sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Düngemittelindustrie und Yara will eine wichtige Rolle in der weiteren Entwicklung der brasilianischen Agrarindustrie spielen“, sagt Jørgen Ole Haslestad, Präsident und CEO von Yara International. Der Deal ist 750 Mio. US-$ schwer, aber Yara erwartet pro Jahr 50 Mio. US-$ Einsparungen durch Synergien.

Bunge Ltd., White Plains, New York ist einer der weltweit größten Agrarhändler. Die Sparte Düngemittel in Brasilien erzielte zuletzt einen Umsatz von 2,6 Mrd. US-$ bei einem Betriebsergebnis (Ebitda) von 77 Mio. US-$. Yara International ASA, Oslo, ist auf Mineraldünger und Industriechemikalien spezialisiert. (hed)
stats