ZMP-Milchforum: Preisfindung in Zukunft schwierig

1

Die höhere Marktbedeutung der Inhaltsstoffe von Milch fordert ein Umdenken der bisherigen Milchpreissysteme in Deutschland. Diese Forderung stellte Dr. Holger D. Thiele, Leiter des Instituts für Ökonomie der Ernährungswirtschafen, Kiel, heute auf dem ZMP-Milchforum in Berlin. Die Milchpreisfindung in der Zukunft gestalte sich schwierig. Dies hänge nicht nur mit den unterschiedlichen Milchproduktpreisen, sondern auch mit den Netto-Verwertungen - also den Rohstoffwerten der Milch - zusammen. Milchpreise und Rohstoffwerte veränderten sich in Folge von Marktknappheiten und den Erwartungen der Marktteilnehmer im Jahresverlauf kontinuierlich. So können die potenziellen Milcherzeugerpreise je nach Region, Unternehmen, Produktionssortiment und Zeitpunkt erheblich schwanken. Auch Faktoren wie technische Möglichkeiten von Molkereien sowie die höhere Anzahl an Wettbewerbern auf den Erfassungs- und Spotmärkten für Milch machte Thiele für eine schwierigere Milchpreisfindung verantwortlich. (dg)
stats