1

Die Zahl der Biogasanlagen in Nordrhein-Westfalen habe seit Einführung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) im Jahr 2000 deutlich zugenommen, heißt es in einer Pressemitteilung der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Auf der Fachtagung "Biogas" der Kammer in Haltern seien die neuesten Forschungsergebnisse, Planungsdaten und Informationen zur Einspeisevergütung der 180 Teilnehmer vorgeführt worden. Kammerpräsident Meise merkte an, dass die bundesweite Abstimmung der Beratung aufgrund des enormen Informationsbedarfes für diese Technik um das Projekt mit Namen "Beratungsoffensive Biogas" ergänzt worden sei. Das Projekt diene der Erarbeitung von weiteren aktuellen und fundierten Daten für die Planung und Beratung von Biogasanlagen auf Basis der drei eigens von der Landwirtschaftskammer betriebenen Biogasanlagen und den Informationen einer umfangreichen Betreiberdatenbank. Neueste Forschungsergebnisse der Landwirtschaftskammer würden deutlich machen, dass viele Anlagen noch nicht optimal ausgenutzt würden. Politiker würden derzeit über eine Erhöhung der Einspeisevergütung diskutieren, um den Einstieg angesichts der hohen Anschaffungskosten in Höhe von 350.000 EUR pro Anlage zu erleichtern.(ED)
stats