Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Ökolandbaubetriebe in den Vereinigten Staaten um 5 Prozent auf etwa 19.500 gestiegen. Das teilt das amerikanische Landwirtschaftsministerium USDA mit.

Da die Nachfrage anhaltend wachse, drängen immer mehr Produzenten in den Markt für Ökoerzeugnisse, erklärt US-Landwirtschaftsminister Tom Vilsack. Von der Entwicklung verspricht sich Vilsack Vorteile für die Wirtschaft in ländlichen Räumen.

Seit Beginn der Zählung im Jahr 2002 hat sich die Zahl der Ökolandbaubetriebe um mehr als 250 Prozent erhöht. (az)
stats