Zertifiziertes Palmöl sucht mehr Absatz

Wachstum verzeichnet die Zertifizierung von nachhaltigem Palmöl. Die Erwartungen werden allerdings untertroffen, und nicht alles kommt in den Handel. Im Jahr 2011 hat die Organisation Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) knapp 10 Prozent der jährlichen globalen Palmölerzeugung zertifiziert. Rund 4,8 Mio. t Palmöl tragen das Zertifikat CSPO, berichtet die Organisation. Gegenüber dem Vorjahr beträgt der Anstieg 73 Prozent. Allerdings hatte RSPO bereits im Sommer 2011 angekündigt, bis Ende 2011 eine Marke von 10 Mio. t anzustreben. Außerdem wird nur etwa die Hälfte des bisher zertifizierten Palmöls auch als solches verkauft, zeigen die RSPO-Zahlen weiter. Mittlerweile sind 29 Erzeugerorganisationen und 153 Palmölhersteller Mitglied der Organisation. Die Flächen befinden sich überwiegend in den führenden Erzeugungsländern Indonesien und Malaysia.

Für 2012 kündigt die Organisation als Ziele an, mehr zertifiziertes Palmöl auf bestehenden Märkten zu verkaufen und neuen Absatz in China und Indien zu erschließen. Gleichzeitig sollen die Zertifizierungen in den Anbauländern vorangetrieben werden. Schließlich strebt RSPO eine Anerkennung in den EU-Nachhaltigkeitsstandards für Biokraftstoffe an. (db)
stats