Zitterpartie um Referendum in Irland

1

Das Referendum in Irland über den neuen EU-Vertrag am 12. Juni entwickelt sich zur Zitterpartie. Jüngsten Umfragen zu Folge wird die Ablehnung immer größer, weshalb in Irland mit einem knappen Abstimmungsergebnis gerechnet wird. EU-Kommissionspräsident Manuel José Barroso konnte sich kürzlich während seines Besuchs in Dublin selbst ein Bild machen, als Landwirte vor der Tür gegen die EU demonstrierten.

Irische Landwirte sind besonders über einen WTO-Abschluss besorgt, der die Einfuhr von Rindfleisch in die EU erhöhen könnte. Barrosos Sprecher appellierte am Montag in Brüssel angesichts der angespannten Lange an die Iren, sich an der Wahl zu beteiligen und die Vorteile des neuen EU-Vertrags für die Bürger zu erkennen. (Mö)

stats