Forschungsvorhaben

Zuckerrüben nachhaltig anbauen

Mit insgesamt 30.000 € will die hessische Landesregierung das „Zukunftsprojekt Zuckerrübe" unterstützen. Agrarministerin Lucia Puttrich hat am gestrigen Donnerstag in Riedstadt-Leeheim den Bewilligungsbescheid für das laufende Jahr in Höhe von 10.000 € an Walter Manz, den Vorsitzenden des Verbands der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer e.V., übergeben.

Hessen beteiligt sich gemeinsam mit Rheinland-Pfalz an der Finanzierung des vom Verband initiierten Projekts. Um den Zuckerrübenanbau auch in Zukunft nachhaltig und wirtschaftlich gestalten zu können, sei laut Puttrich eine kontinuierliche Anpassung an sich verändernde Rahmenbedingungen nötig. Sie machte nach Angaben ihres Ministeriums deutlich, dass die Reform der europäischen Zuckermarktordnung den Druck auf die Betriebe erhöht habe. „Daher ist es wichtig, sich fit für die Zukunft zu machen", wird Puttrich zitiert.

Das Projekt baut auf einer Kooperation des rheinland-pfälzischen Agrarministeriums mit dem Zuckerrübenanbauverband auf. Innerhalb des Projekts sollen nun bis zum Jahr 2016 Empfehlungen für einen zukunftsfähigen Rübenanbau in Rheinland-Pfalz und Südhessen erarbeitet werden.

Im Zentrum der Arbeiten stehe die vorbeugende Bekämpfung von Rübennematoden. Des Weiteren werde auch das Thema „Anpassung des Zuckerrübenanbaus an den Klimawandel" bearbeitet. (Sz)
stats