Die letzten Proberodungen der Zuckerrüben für dieses Jahr sind abgeschlossen. Sie zeigten Zuwächse im Zuckergehalt und Ertrag, die ein Spitzenergebnis möglich machen. Mit dem bisherigen Rekordjahr 2009 könnte die diesjährige Zuckerrübenernte mithalten, erwarten Berater des landwirtschaftlichen Informationsdienstes Zuckerrübe im Rheinland. Die Rübenerträge sind in diesem Jahr über den Beobachtungszeitraum geringfügig höher als 2009, dafür liegen die Zuckergehalte ein wenig unterhalb dener des Jahres 2009. Insgesamt scheinen die Rüben diese Relation im Laufe der letzten Wachstumsphase auszugleichen: Sie wuchsen zuletzt weniger in der Masse, lagerten dafür mehr Zucker ein. Fäule und Frosteinbrüche sind weitere Unsicherheitsfaktoren. (az)
stats