1

Die Zuckerausfuhren der EU bleiben auch im Wirtschaftsjahr 1999/2000 unter den im Welthandelsabkommen festgelegten Obergrenzen. Dies stellte die Europäische Kommission kürzlich anhand ihrer Produktions- und Verbrauchsbilanzen fest. Folglich müssen die Quotenzuckermengen in den Mitgliedstaaten der EU in diesem Wirtschaftsjahr nicht gekürzt werden. Nach Mitteilung des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BML) wies die Europäische Kommission allerdings darauf hin, dass für das Wirtschaftsjahr 2000/2001 wegen der niedrigen Preise auf dem Weltzuckermarkt die Quotenproduktion voraussichtlich gekürzt werden muss. Das BML riet den Landwirten, den Zuckerrübenanbau im kommenden Jahr einzuschränken, da die Übermenge als sogenannter C-Zucker ohne Exporterstattung in Drittländer exportiert werden muss. (ED)
stats