Versuche, kurzfristig einen Käufer für das Unternehmen zu finden, schlugen fehl.
-- , Foto: LWP
Versuche, kurzfristig einen Käufer für das Unternehmen zu finden, schlugen fehl.

Das Agrarhandelsunternehmen Landwaren Prenzlau Handels- und Dienste GmbH steckt in Schwierigkeiten. Das bestätigte Firmenchefin Bianca Buthmann gegenüber agrarzeitung.de. Der eingeleitete Umstrukturierungsprozess des Unternehmens wurde von der Hauptgläubiger-Bank nicht mitgetragen. Die Kreditlinien der finanzierenden Banken seien zum 31. März 2017 fällig gestellt worden.

Umschlag im Hafen Schwedt
Der Grundstein der heutigen Landwaren Prenzlau Handels- und Dienste GmbH wurde vor 30 Jahren mit dem Agrochemischen Zentrum Prenzlau gelegt. In der früheren DDR war das ACZ auf den Handel mit Dünger- und Pflanzenschutzmittel spezialisiert. Nach der Wende im Jahr 1993 übernahm Rita Affeldt, Geschäftsführerin und Hauptgesellschafterin, das ACZ und gründete die "Landwaren Prenzlau Handels- und Dienste GmbH". Eine Zweigstelle ist der Landcenter in Schönermark. Zusätzliche Läger stehen in Löcknitz und Lärz. Die Lagerkapazität beträgt 50.000 t. Eine weitere Umschlagstelle liegt im Hafen in Schwedt. Zur Zeit sind 31 Mitarbeiter beschäftigt. Firmenchefin ist heute Bianca Buthmann. (da)
Ein Antrag auf Stundung ist von der Hauptgläubiger-Bank abgelehnt worden. Nach Recherchen von agrarzeitung.de handelt es sich dabei um die Bremer Landesbank (BLB) als Hauptgläubiger-Bank der Landwaren Prenzlau. Der Geschäftsbetrieb der Landwaren Prenzlau wird, bis endgültige Entscheidungen zur Zukunft des Unternehmens gefällt seien, weitergeführt, teilt das Unternehmen gegenüber agrarzeitung.de mit.

Versuche, kurzfristig einen Käufer für das Unternehmen mit Sitz in Prenzlau/Brandenburg sowie den Standorten in Lärz und dem Landcenter Schönermark zu finden, schlugen nach intensiven Verhandlungen fehl.

In einem kürzlich versendeten Brief an die Kunden, wurde eine Kooperation zwischen der Landwaren Prenzlau GmbH und der Baywa AG, München, im Pflanzenschutzmittelgeschäft angekündigt. Eine Übernahme des privaten Landhandelsbetriebes in Prenzlau komme jedoch für die Baywa nicht in Frage, sagte eine Sprecherin gegenüber agrarzeitung.de. (da)
stats