1

Das Getreideherbizid Fenikan wird in Kürze die Zulassung von der Biologischen Bundesanstalt in Braunschweig (BBA) erhalten. Der entsprechende Bescheid für die Wiederzulassung des Mittels mit den Wirkstoffen Diflufenican und Isoproturon (IPU) wird vom Zulassungsinhaber Rhone-Poulenc Agro GmbH, Köln, noch rechtzeitig zum Bedarfszeitpunkt erwartet. Für die Anwendung von Fenikan gelten zunächst die strengen Auflagen wie für die übrigen IPU-haltigen Mittel. Aufgrund der späten Zulassung soll die Belieferung von Fenikan nach den aktuellen Bedürfnissen des Marktes ausgerichtet werden. Nach Angaben von Rhone-Poulenc wird sich durch die Zulassung an der für dieses Herbstgeschäft eingeschlagenen Produktstrategie für die beiden IPU-freien Produkte Herold und Bacara nichts ändern. (da)
stats