Zunehmende Umweltauflagen in Aussicht


1

Nach 2013 müssen Landwirte mit zunehmenden Umweltauflagen rechnen, um ihre Direktzahlungen zu bekommen. Der von landwirtschaftlichen Interessensvertretern geforderte Abbau der Cross Compliance sei unrealistisch, erklärte der ehemalige EU-Agrarkommissar Franz Fischler auf dem Coceral-Kongress am Donnerstag in Brüssel. Er rechne in der kommenden Haushaltsperiode der EU mit sinkenden Direktzahlungen, die zudem vor der Gesellschaft besser begründet werden müssten.

Auch werde in den Auseinandersetzungen um den EU-Agrarhaushalt über die Kofinanzierung debattiert. Wenn die Höhe der Zahlungen für die Landwirte einheitlich durch die EU festgelegt werde, bedeute eine verpflichtende Beteiligung der EU-Mitgliedstaaten keine Renationalisierung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Der Nettozahler Deutschland werde durch die Kofinanzierung der Direktzahlungen gewinnen. Frankreich werde verlieren und das Vereinigte Königreich werde sich gegen einen verpflichtenden nationalen Anteil sperren, skizzierte Fischler. (Mö)

stats