1

In Niedersachsen ist ein weiterer BSE-Fall durch die Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere in Riems bestätigt worden. Bei diesem 36. BSE-Fall in Niedersachsen handelt es sich um ein im Februar 1996 geborenes Rind, teilt das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium mit. Zum Ursprungsbestand gehören insgesamt 205 Tiere. Die Tötung und unschädliche Beseitigung von 12 Kohortentieren sowie drei Nachkommen wurden angeordnet.

In Mecklenburg-Vorpommern wurde jetzt der 5. BSE-Verdacht bestätigt. Die sechs Jahre alt Kuh aus einem Landwirtschaftsbetrieb im Kreis Ludwiglust verendete am 31. Juli. Entprechend entnommene Proben wurden von der Bundesforschungsanstalt in Riems analysiert und bestätigten den Verdacht. Die Kohorte, bestehend aus 40 Rindern, wurde ermittelt und alle notwendigen Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet, heißt es in einer Mitteilung des Landwirtschaftsministeriums des Landes. (ED)
stats