1

In Bayern wurden am Freitag zwei weitere BSE- Fälle definitiv festgestellt. Dies haben Tests der Bundesforschungsanstalt für Viruserkrankungen der Tiere in Tübingen bestätigt. Es handelt sich um ein am 10. November 1995 geborenes Rind (weiblich, Fleckvieh) aus Niederbayern und ein am 14. September 1996 geborenes Rind (weiblich, Fleckvieh) aus dem Regierungsbezirk Oberbayern. Im Freistaat Bayern wurden bis jetzt rund 60.000 Schlachtrinder auf BSE getestet. Damit gibt es jetzt insgesamt 17 bestätigte BSE-Fälle im Freistaat, wie das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit, Ernährung und Verbraucherschutz mitteilt. (ED)
stats