Bundeskartellamt

Zweiter Antrag für RKW-Übernahme


Die RKW Süd GmbH, eine Gesellschaft der Baywa AG, und der Mischfutterhersteller Deutsche Tiernahrung Cremer (DTC) werden beim Bundeskartellamt die Freigabe der Übertragung der RKW-Produktionsbetriebe erneut beantragen. Wie ein Baywa-Sprecher dazu auf Anfrage von agrarzeitung.de erläutert, konnten während der ersten einmonatigen Prüfungsphase nicht alle notwendigen Daten abschließend ermittelt und bewertet werden. Im Regelfall folgt auf diese erste Prüfungsphase automatisch eine bis zu drei Monate dauernde Hauptprüfungsphase.

Um den Mehraufwand in dieser längeren Hauptprüfungsphase zu vermeiden, hat die Deutsche Tiernahrung Cremer ihren ersten Antrag zurückgenommen, um die Übernahme gleich darauf neu zu beantragen. Damit beginnt, so der Baywa-Sprecher weiter, wieder eine einmonatige Prüfungsphase. Sie dauert bis Anfang 2015. Damit verschiebt sich auch der Übernahmetermin der Produktionsbetriebe.

Verkaufen will die Baywa AG ihre Betriebsstätten in Regensburg und Heilbronn, die ein Produktionsvolumen von mehr als 500.000 t Futtermittel vereinen. (db)
stats