1

Ein zweiter BSE-Verdachtsfall ist heute in Schleswig-Holstein festgestellt worden. In einer Tierkörperbeseitigungsanstalt war gestern eine wegen einer Klauenerkrankung eingeschläferte Kuh auf BSE untersucht worden, berichtet das Kieler Landwirtschaftsministerium. Zwei Proben hätten auf einen BSE-Verdacht hingewiesen. Mit einem endgültigen Ergebnis werde Anfang nächster Woche gerechnet. Das getestete Tier wurde 1996 in einem Betrieb in Ostholstein geboren und war im vergangenen Jahr an einen Betrieb im Kreis Stormarn verkauft worden. (ED)
stats