1

Wiesbaden/cd, 20. Januar - Die Preise für Speisezwiebeln haben innerhalb Wochenfrist nochmals kräftig zugelegt. Die ungebrochen gute Nachfrage aus Rußland sowie die geräumten Märkte in einigen EU-Staaten wie Deutschland, Spanien, Portugal und neuerdings auch Italien bieten optimale Absatzchancen für den Hauptproduzenten Niederlande. Dort kletterten die ab-Stations-Preise zu Wochenbeginn auf der Großhandelsebene über die 80-DM-Grenze und behaupteten sich gut auf diesem Niveau. Die aktuellen Großhandelspreise gestalteten sich für die Haushaltssortierungen am 20. Januar 1998 wie folgt in DM per 100kg franko Rhein/Main/Neckar: holländische Ware 84,- bis 86,-, französische Ware 90,- bis 92,-, österreichische Ware um 92,-, österreichische Übergrößen um 108,-, spanische Gemüsezwiebeln um 120,-.
stats