Die landwirtschaftliche Nutzfläche der Ukraine ist doppelt so groß wie die Deutschlands
-- , Quelle: KS Agrar
Die landwirtschaftliche Nutzfläche der Ukraine ist doppelt so groß wie die Deutschlands

Die Ukraine zählt flächenmäßig zu den größten Ländern innerhalb Europas. Die landwirtschaftliche Nutzfläche ist mehr als doppelt so groß wie die von Deutschland (siehe Übersicht). Die Agrarstruktur unterscheidet sich allerdings sehr deutlich und es gibt enorme Größenunterschiede.

So existieren in der Ukraine Großbetriebe neben Subsistenzwirtschaft. Dabei bestreiten etwa Haus- und Hofwirtschaften, die durchschnittlich gerade einmal 2 ha bewirtschaften, einen Anteil von gut einem Drittel der Ackerfläche. Große Agrarholdings mit mehreren 1.000 ha haben dagegen einen Anteil von rund 50 Prozent und setzen moderne Landtechnik ein.

--


Die Getreideproduktion wird in diesem Jahr auf rund 62 Mio. t prognostiziert. Aufgrund des kontinentalen Klimas ist die Landwirtschaft stark schwankenden Witterungsbedingungen ausgesetzt. So variiert beispielsweise der Anteil an backfähigem Weizen zwischen 40 und 70 Prozent. Auch das Ertragsniveau ist niedrig. So werden in der Ukraine im Durchschnitt 3 t/ha an Weizen geerntet, in Frankreich und Deutschland laut FAO im Schnitt zwischen 7 und 8 t/ha. Pflanzenbauexperten zufolge wäre auf vielen Standorten das Potenzial für einen Weizenertrag von 10 t/ha in der Ukraine möglich.

Hauptprodukte der Ukraine 2012
-- , Quelle: FAOSTAT
Hauptprodukte der Ukraine 2012


Um dieses Potenzial heben zu können, fehlen jedoch oft Know-how und Kapital, um die nötige Ausstattung mit Landtechnik und Betriebsmitteln zu beschaffen. Aktuell macht den Landwirten vor allem die Abwertung der nationalen Währung zu schaffen. Ein Großteil der Produktion an Getreide und Raps geht in den Export. Hier zählt die Ukraine global zu den größeren Playern. Verschifft wird die Ware in alle Welt von den Schwarzmeerhäfen wie Odessa oder Yuzhny aus, die pro Jahr rund 36 Mio. t umschlagen. Rund 97 Prozent der Exporte werden über den Seeweg realisiert. Im Inland werden die Agrargüter vorwiegend über den Dnjepr verbracht.

Produktionsmengen wichtigster Kulturen 2013 in t
-- , Quelle: FAOSTAT
Produktionsmengen wichtigster Kulturen 2013 in t


Großen Nachholbedarf in puncto Know-how und Betriebsmanagement sowie moderner Technik gibt es in der Tierproduktion. Investitionen in moderne Stall- und Melktechnik finden so gut wie gar nicht statt. Die Milchproduktion beispielweise ist seit mehr als zehn Jahren rückläufig. Die Tierbestände müssten aufgebaut werden, denn der Konsum wächst, insbesondere bei Geflügel. Zur Sicherung der Qualität und des Absatzes müssen im Land zudem noch die nötigen Strukturen etwa in Form von Genossenschaften und Erzeugergemeinschaften aufgebaut werden.

Agrarhandel der Ukraine in Mrd. US-$
-- , Quelle: Ukraine\'s State Statistics Service Data
Agrarhandel der Ukraine in Mrd. US-$


Das Investitionsklima ist aufgrund der instabilen politischen Lage verhalten. Ausländische Investoren halten sich zurück, aber auch im Land fehlt wegen der Entwertung der nationalen Währung das nötige Kapital. Entscheidend für die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Landes sind die politischen Weichenstellungen und die sukzessive Modernisierung der Landwirtschaft. (AW)

Mit herzlichem Dank für die Unterstützung an KS Agrar
stats