Ab sofort bietet die Deutsche Saatveredelung AG (DSV), Lippstadt, in ihrem Zwischenfruchtprogramm zwei neue Mischungen an: Für den Zuckerrübenanbau und für den Kartoffelanbau. Die beiden Mischungen gehören zum Terralife-Programm des Saatgutunternehmens. Terralife-BetaMaxx heißt die Mischung für den Zuckerrübenanbau. Nach Angaben der DSV sorgt diese Mischung für biologische Bodenbearbeitung und Pathogenreduzierung im Zuckerrübenanbau. Die Gründigkeit des Bodens werde verbessert und das Bodengefüge stabilisiert, außerdem werden Nährstoffe recycelt.

Terralife-Sola-Rigol heißt die Mischung für Kartoffelfruchtfolgen. Diese Mischung sei  harmonisch aufeinander abgestimmt zwischen groß- und kleinkörnigen, schnellwachsenden Leguminosen in Kombination mit Nichtleguminosen für Kartoffelfruchtfolgen. Diese Mischung stabilisiert nach Angaben des Unternehmens das Bodengefüge und verbessert ebenfalls die Gründigkeit. Pathogene in Kartoffelfruchtfolgen können mit ihrer Hilfe reduziert werden. (az)
stats