Zypernfrage ungelöst


1

Die EU-Ratspräsidentschaft konnte sich am Montag im finnischen Tampere nicht mit der Türkei einigen. Die EU fordert den Zugang für griechisch-zypriotische Schiffe und Flugzeuge in die Türkei. Sie ist im Gegenzug bereit, den Hafen Famagusta im türkischen Teil der Mittelmeerinsel als Freihafen zu betrachten und über ihn den Handel mit der EU abzuwickeln. Die Türken wollen sich nicht auf das Angebot einlassen. Sie haben noch bis zum 11. Dezember Zeit, sich zu entscheiden. Bleiben die Türken bei ihrer Haltung, könnten die Staats- und Regierungschefs auf dem EU-Gipfel am 14. und 15. Dezember 2006 ein Aussetzen der Beitrittsverhandlungen beschließen. (Mö)
stats