Absicherung der Futtergrundlage

Mais-MehrWert-Service


kws


Die Absicherung der Futtergrundlage spielt sowohl bei Milchviehbetrieben als auch bei Biogasanlagen eine immer größere Rolle. Mit dem Mais-MehrWert-Service unterstützt KWS dabei die Maisanbauer.

Wie können Silomaisanbauer ihren Maisanbau absichern?

Für einen erfolgreichen und sicheren Maisanbau ist es besonders wichtig, die entscheidenden Faktoren optimal abzustimmen. Maissorte, Beizung und Aussaatstärke müssen zum gewählten Standort passen. Das Gleiche gilt für Bodenbearbeitung, Düngung und Pflanzenschutz – hier muss nach dem Bedarf und der Ertragserwartung der Fläche gearbeitet werden. Eine zusätzliche Absicherung im Falle eines Umbruchs oder einer Nachsaat bietet der Mais-MehrWert-Service der KWS.

Was ist der Mais-MehrWert-Service?

Im Falle eines Umbruchs des KWS Maises erhält der Landwirt 50 % der Saatgutmenge für die Neuansaat mit einer KWS Maissorte erstattet.

Was müssen Maisanbauer beachten, um am Mais-MehrWert-Service teilzunehmen?

Auf den betreffenden Flächen muss eine KWS Maissorte sowohl bei der Erstaussaat als auch bei der Zweitaussaat gesät werden. Ab dem Frühjahr können die Flächen im Portal eingezeichnet werden. Spätestens 5 Tage nach der Maisaussaat müssen die Maisflächen vollständig unter www.kws.de/mais-mehrwert registriert sein und ein Kaufbeleg für das KWS Saatgut für die Erstaussaat hochgeladen werden. Im Falle eines Umbruchs kann der Schaden unkompliziert im Internet gemeldet werden. Die Teilnahme am Mais-MehrWert-Service ist für alle KWS Maissorten kostenlos.

Spielt der Grund des Umbruchs der Fläche eine Rolle?

Der Umbruchgrund spielt keine Rolle. Wenn zum Beispiel die Fläche durch Starkregen verschlämmt ist, durch Frost die Pflanzen geschädigt sind oder Wild den jungen Maispflanzen zugesetzt hat, muss bewertet werden, ob ein Umbruch ökonomisch sinnvoll ist.

Welche Vorteile gibt es noch für den Silomaisanbauer, wenn er am Mais-MehrWert-Service teilnimmt?

Es ist ganz einfach möglich, mit einem Klick weitere Services in Anspruch zu nehmen. So bekommt man z. B. mit dem SAT TS-Monitoring einen Überblick zur teilflächenspezifischen Abreife der Silomaisflächen oder mit den Vitalitätskarten Hinweise zur Entwicklung des Maisbestandes.

KWS-Mais-MehrWert-Service-Absicherung-im-Falle-eines-Umbruchs-von-Mais
KWS
KWS-Mais-MehrWert-Service-Absicherung-im-Falle-eines-Umbruchs-von-Mais

Weitere Infos unter: www.kws.de/extras

stats